1. Finalspiel um die Landesmeisterschaft Ü 35

SG Stahl Uborn/Zollhaus - SSV Vimaria Weimar 1:2 (1:0)

Von Detlef Roth, eine recht unglückliche Nieder Lage musste die SG im ersten Spiel um die Landesmeisterschaft hinnehmen. In der ersten Halbzeit hatten die Einheimischen mit dem Wind im rücken sehr viele Chancen und hätten gut und gerne 4:1 führen können und vielleicht auch müssen.. Leider nutzte nur Bernd Augustin in der Anfangsphase eine Möglichkeit und dieser Treffer hatte durchaus Seltenheitswert. Eine  Ecke schlug gewiss auch durch die Windunterstützung direkt im langen Eck ein. Zum Ende der ersten Halbzeit wurden die Gastgeber etwas müde und die im Punktspielbetrieb stehenden Weimaraner wurden immer besser. Eine Minute in der zweiten Halbzeit gespielt und der Favorit glich durch  Gregor aus. Da sah die gesamte Abwehr der Gastgeber alles andere als gut aus. Vimaria nun spielbestimmend und als ein Querpass komplett missglückte spritzte Mey dazwischen und ließ Schneider der im herauslaufen klären wollte keine Chance. Die Gastgeber gaben aber nicht auf ,ließen aber wie in Halbzeit Eins klare Chancen zum Ausgleich liegen. Mehrfach hielt Sachs im Tor der Vimaria hervorragend. Dennoch ist nichts verloren, im Rückspiel hofft man auf den Einsatz von Ölsner und Hartmann und man wird alles versuchen um den Titel doch noch nach Unterwellenborn zu holen.
Aufstellung: Schneider, Heunemann, U.Ellmer, Tzanev, Maerz, Rothe, Berner, Horvath, F.Ellmer, Augustin, Müller(83.Kränzel)