SV Stahl Uborn - SV Blau-weiß Niederpöllnitz 2:1(2:0)

In einem guten Vorbereitungsspiel gewannen die Kumpel am Ende verdient und wiederholten exakt das Ergebnis aus den vergangenen Punktspielen. Bei beiden Teams fehlten durch die Urlaubsaison noch einige Stammspieler, aber dies steckten beide Mannschaften weg. Bei tropischen Temperaturen entwickelte sich ein flottes Spiel, welches die Stahlwerker in der ersten Halbzeit dominierten. Verdient führte man durch Tore von Marcel Nasarewicz, welcher von Kugler mustergültig frei gespielt wurde und von Ron Kowalleck welcher eine Eingabe von Arper mit herrlichem Direktschuss abschloss mit 2:0.Aber schon da trat die alte Abschlussschwäche der Gastgeber wieder auf, was man an tollen Gelegenheiten liegen ließ, war einfach zu viel des guten. In der zweiten Halbzeit wurden die Blau-weißen immer besser und setzten die Kumpel zeitweise unter druck. Schlegel hatte da einiges zu tun und Böttcher erzielte nach schöner Einzelaktion den Anschlusstreffer. Da war auch sicher noch der Ausgleich drin, aber nur weil die Stahlwerker zahlreiche Konter miserabel abschlossen und einfach nicht zum dritten Treffer kamen. Letztendlich ein guter Test auf den beide Teams aufbauen können. Von den beiden Neuzugängen konnte nur Gessner spielen, welcher sich nahtlos in das spiel der Gastgeber einfügte,Jan Zeitler ist leider noch verletzt.
 

Detlef Roth