Knapper Sieg im zweiten Test

SV Stahl Unterwellenborn - BSG Sormitztal Leutenberg    3:2    (1:1)

In dem Spiel, in dem erneut zahlreiche Umstellungen vorgenommen werden mussten, hatte die Stahlelf den besseren Start. Der Kopfball von J.Ölsner landete jedoch nur an der Latte und den zurückspringenden Ball bekam N. Rolle nicht richtig unter Kontrolle. Kurz darauf nutzte allerdings J.Ölsner den sich ihm bietenden Freiraum und versenkte die Kugel routiniert zum 1:0 (7.). Im Anschluss blieb U`born leicht Feldüberlegen, doch die Fernschüsse von J.Wolter, D.Hille und B.Augustin verfehlten allesamt ihr Ziel. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Gäste mutiger, kamen besser ins Spiel und tauchten zweimal gefährlich am Strafraum auf, jedoch konnte Stahlkeeper H.Kugler im Herauslaufen rechtzeitig klären. Kurz vor der Pause behauptete sich der Leutenberger Torjäger R.Reispich zweimal geschickt im Zweikampf und setzte das Leder zum 1:1 ins Netz (43.).
In der zweiten Halbzeit hatten die Stahlwerker weiterhin leichtes Übergewicht, aber Leutenberg hielt mit viel Kampfgeist dagegen. Erst P. Schultheiß gelang nach feiner Einzelleistung der erneute Führungstreffer zum 2:1 (67.). Als die Stahlabwehr dann den Leutenberger R.Reispich komplett übersehen hatte, köpfte der völlig frei stehend   platziert zum 2:2 ein. (75.). In der Schlussphase wollte U´born noch den Sieg, doch J.Ölsner blieb in bester Schussposition im Rasen hängen und S.Bernhardt traf nach guter Vorarbeit von T.Franke die Kugel nicht richtig. Den Siegtreffer zum 3:2 erzielte dann R.Müller, der seinen Sololauf über links mit platziertem Flachschuss abschließen konnte (82.)

U´born : Kugler, Ph.Oppolzer, Gretsch, Völke, Schultheiß, Rolle (Franke), Hille, Wolter, Bernhardt, Ölsner, Augustin (Müller)

Henry Büttner