C1-Junioren gewinnen unter Flutlicht

SG SV Schmölln  1913 - SG SV Stahl Unterwellenborn  2:5 (0:4)

Auf Grund der folgenden Herbstferien, einigten sich beide Teams das Spiel auf den Freitagabend 18:00 Uhr vorzuziehen. Sichtlich war keiner unserer Spieler begeistert darüber, dass wir nun doch auf dem Kunstrasen Platz spielen sollten, da wir bis dato noch nicht wirklich gute Erfahrungen mit diesem Geläuf machten. Durch eine Verletzung im Donnerstagtraining musste Louis bei diesem Spiel passen, aber er fuhr trotz allem die 100 km Strecke mit dem Team mit, das man nicht als Selbstverständlichkeit zählen darf! Unser Plan schnelle Tore zu erzielen, gelang bisher immer sehr gut und brachte uns meist schnell auf die richtige Spur. Gegen den SV Schmölln konnten wir in den letzten Jahren noch nicht gewinnen, aber wir sollten diese Saison mit einer anderen Motivation in die Partie gehen können. Von Beginn an übernahmen wir die Regie im Spiel und kamen sehr gut über die Flügel zu Torchancen. Domenico fühlt sich sichtlich auf der Rechten Außenbahn wohl und bringt mit Raphael noch mehr Schwung auf dieser Seite ins Spiel. In der 9. Spielminute stand die erste Ecke auf unserem Konto und Raphael brachte den Ball zielgenau auf den langen Pfosten, wo Julius den Ball mit einem satten Kopfball zum 0:1 verwertete. Nun schon der 5. Treffer für unseren Innenverteidiger in der laufenden Saison! Nach einer scharfen Eingabe eine Minute später verhalf uns ein Eigentor vom Gastgeber zum 0:2. Den schönsten Treffer im Spiel erzielte unser Kapitän Johann nach klasse Vorarbeit von Valentin. Den kurz abgelegten Ball traf Johann so perfekt, dass dieser aus knapp 30 Metern auf Kniehöhe wie ein Strahl ins Tor flog. Die Anweisung den Ball in unseren Reihen laufen zu lassen setzten die Spieler sehr gut um und eröffneten dadurch neue Freiräume in der darauf folgenden Vorwärtsbewegung. David spielte mehrfach scharfe Pässe in das nun offene Mittelfeld die unsere Sechser Maxi und Niclas zielstrebig weiterleiteten und somit Valentin das Tor zum 0:4 ermöglichten.
Mit diesem Ergebnis im Rücken wechselten wir zur Pause, um allen mitgereisten Spielern die Chance zum spielen zu geben. Der Gastgeber stellte zur Pause auch um und bekam nun mehr Anteile vom Spiel.  Das nun aggressive Anlaufen der Gastgeber schlug nun grundlos in Nervosität bei uns um, die zu kleinen Fehlern in der Rückwärtsbewegung führte. So entstand auch aus dem Nichts der Anschlusstreffer für den SV. Das Spiel begann noch mit der tief stehenden Sonne, aber in  der zweiten Hälfte des Spieles wurde unter  Flutlicht gespielt, wobei leider die Flügelbereiche schlecht ausgeleuchtet wurde. Rudi machte nun Platz für Tim, der nach langer Verletzungspause langsam wieder zurück zu seiner Form finden muss und auch gleich die Chance auf ein Kopfballtor hatte. Das 1:5 erzielte Leo mit einem Flankenball, den der Torwart der Gäste sichtlich falsch einschätzte und über ihn ins Tor segelte. Der SV Schmölln erzielte noch den 2:5 Anschlusstreffer, aber betrieb damit nur Schönheitskosmetik, in einer auf beiden Seiten sehr fairen Partie und einem sehr gut leitenden Schiedsrichter.
Fazit zum Spiel:  auch bei diesem Spiel reichte eine sehr Starke 1. Halbzeit, um die Weichen auf Sieg zu stellen. Bei dem kommenden Spiel in drei Wochen, wird allerdings nicht nur eine Halbzeit Vollgas reichen, um die Kicker vom FC Carl-Zeiss-Jena zu bezwingen. Nach den Ferien sollte aber unser Kader endlich komplett in dieses Spiel gehen können, da nun alle wieder fit sind. Mit diesem Sieg klopfen wir momentan ganz oben in der Verbandsliga Tabelle an und stehen vorläufig punktgleich hinter dem ZFC Meuselwitz auf dem 2. Platz.
Es spielten: Ben, Niclas, Julius, David, Domenico (Jonas), Valentin, Johann, Leo, Maxi (Paul), Raphael, Rudi (Tim)

JFL