C-Junioren lassen Punkte beim Tabellenletzten liegen

29.10.17 | SV Blau Weiß Neustadt/Orla - SG SV Stahl Unterwellenborn  1:1 (1:0)

Das erwartet schwere Spiel gegen den Tabellenletzten, wurde durch den herrschenden Sturm am Sonntagmorgen zur echten Härteprobe für Spieler, Eltern und Trainer. Alle hofften, dass der Schiedsrichter das Spiel nicht anpfeift, da noch Unwetterwarnungen durch Orkan Böen bestanden. Die Verlegung auf den Kunstrasen war dadurch die Folge und das Spiel nahm seinen Lauf.

Der sehr passende Spielbericht vom Gastgeber spiegelt den Spielverlauf sehr Gut wieder!

Sensation an der Orla
Bei orkanartigen Winden empfing der Tabellenletzte aus Neustadt am Sonntagvormittag den Überraschungsspitzenreiter aus Unterwellenborn. Die Vorzeichen waren also klar gesetzt, die Blau-Weißen zwar etwas im Aufwind, aber der Tabellenführer ist ja immer eine Hausnummer. Doch nicht nur im Neustädter Lager rieb man sich die Augen, ob der sensationellen Leistung des jungen Teams an diesem verregneten Vormittag. Von Beginn an bespielte die Taudte-Elf das gegnerische Tor und kam zu Chancen. Ein weiter Freistoß von Jule Wolfram fand dann auch den Weg ins Unterwellenborner Gehäuse, sicherlich etwas begünstigt durch Wind und Torwart  EGAL 1:0 !!!! Das gab den Jungs sichtlich Auftrieb und man drängte sogar auf den zweiten Treffer, doch leider klatschte der Nachschuss Jonas Eckardt`s nur an den Pfosten. U-Born mühte sich bis zur Pause ins Spiel zu kommen, blieb aber noch wirkungslos. Auch in Hälfte Zwei die Blau-Weissen bissig, wohl wissend das irgendwann der Angriffsdruck des Tabellenführers zunehmen wird. Dieser übernahm dann auch mehr und mehr das Zepter, drängte die Heimelf in die eigene Hälfte und hatte nun Chancen im Minutentakt. Doch mit Glück und Geschick und einem Timo Rödiger in Bestform überstanden unsere Jungs auch diese Phase, kassierten leider aber 5 Minuten vor Ultimo den verdienten Ausgleich durch einen schwer zu verteidigenden Kopfballtreffer. Der Rest war nochmal ein paar Minuten zittern und Ball wegschlagen, bevor am Ende ein verdienter Punktgewinn stand, mit dem wohl die Wenigsten gerechnet hätten. Hut ab Jungs !!!

Quelle: K.-U. Scheuerl SV BW Neustadt/Orla

Für die SG SV Stahl Unterwellenborn spielten:
Tim, Niclas, Julius, David, Domenico, Valentin, Johann, Leo (Niclas), Maxi, Ben, Raphael, Rudi