U-born sichert sich 1.Saisonsieg

SV Stahl Unterwellenborn- SG FSV Oberweissbach 1:0 (0:0)

Beide Teams mussten in dem Derby auf wichtige Leistungsträger verzichten
und so plätscherte die erste Halbzeit ohne nennenswerte Höhepunkte
dahin. Die Gastgeber meist spielbestimmend aber auch ohne zündende Ideen
nach vorne. Der FSV beschränkte sich weitestgehend auf Resultatssicherung
und so ging man mit dem 0:0 in die Pause. Kurz nach dem Wechsel die erste
große Chance der Gastgeber als Heiko Perthun nach weiter Flanke per
Kopf, Stephan Berger im Tor des FSV, zu einer Glanztat zwang. Der Ball
wurde mit den Fingerspitzen an die Latte gelenkt und von dort tropfte er
ins Feld zurück. Der Gastgeber nun zwingender aber viele Abspielfehler
unterbanden oft verheißungsvolle Situationen schon im Ansatz. In der
60.Minute dann doch das 1:0. Jan-Niklas Lorenz fasste sich ein Herz und
zog aus 25 Metern Entfernung ab, Berger konnte den Ball noch an die Latte
lenken,das zurück springende Leder netzte Nick Weihrauch gekonnt gegen
die Laufrichtung des Keepers per Kopf ein. Es folgten gute Chancen um das
Spiel  endgültig zu entscheiden, entweder war Berger nach toller Flanke
von T.Franke und Flugkopfball von Arper im Weg, oder man spielte
erstklassige Konterchancen völlig ungenügend aus. In der Nachspielzeit
hätte man sich fast noch die 3 Punkte entreißen lassen, als die
Oberweissbacher ihre einzige wirkliche Chance hatten. Sebastian Lange im
Unterwellenborner Tor sicherte mit toller Parade seinem Team den Sieg.

DR