Damen - Spielunion weiblich

 
Kader:

Carolin Reichelt (Kapitän), Jana Gierschek, Martina Pfeiffer, Claudia Krämer, Tina Gröbner, Mandy Roschlaub, Anika Bauer, Nadja Mosig

Spielberichte Spielunion Frauen 2017/2018

5. Spieltag: SV Stahl Unterwellenborn Frauen – SV 1883 Schwarza:  3 : 0 (20,16,23)
Es war die erwartete Spitzenpartie zweier Teams, die an diesem Abend attraktiven Volleyball spielten. Lange Ballwechsel gab es in allen drei Sätzen zu sehen. Die Gastgeberinnen spielten insgesamt etwas druckvoller, hatten aber in der Aufgabenannahme ihre liebe Not, die harten und platzierten Aufschläge zum Zuspieler zu bringen. Im zweiten Satz zeigte Stahl die beste Saisonleistung, da stimmte einfach alles. Im dritten Satz lagen die nie aufsteckenden Gäste bis zum 20. Punkt in Führung und es sah nach einem Satzgewinn für Schwarza auf. Die die weiße Weste der Frauen von Stahl kann weiter übergezogen werden. Mit einer Steigerung der Konzentration und mehr Entschlossenheit im Angriff konnten sie den Satz noch drehen und damit die Partie in drei Sätzen für sich entscheiden.

4. Spieltag: SV Siemens Rudolstadt - SV Stahl Unterwellenborn Frauen:  0 : 3 (-10,-12,-22)
Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle in den beiden ersten Sätzen gerecht. Trotz Umstellung des Systems zurück auf 5:1 und Anika Bauer auf ungewohnter Position als Zuspielerin holte sie sich im ersten Satz mit einer Serie von 14 grandiosen Aufschlägen das nötige Selbstvertrauen. Siemens fand überhaupt nicht ins Spiel, kamen über zwei Sätze mit den Aufschlägen der Uborner Damen nicht zurecht. Erst im 3. Satz erwachte der Kampfgeist und damit wuchs der Mut, einen Kampf auf Augenhöhe abzuliefern. Beflügelt von den Konzentrationsschwächen der Gäste lagen sie mehrfach in Front und blieben bis zum 21. Punkt dran. Erst in der Schlussphase gelang den Gästen die psychische Befreiung und gewannen mit Glück den dritten Satz und damit das Spiel.

2. Spieltag: SV Stahl Unterwellenborn Frauen – SV Turbine Hohenwarte: 3:0  (7,21,22)
Erwartungsgemäß erfolgte der Einstand der Frauen vom SV Stahl im Heimspiel gegen Turbine.
Hoch konzentriert und nahezu fehlerlos begann sie die Partie und Turbine schien hoffnungslos überfordert. Dies änderte sich aber mit Beginn des zweiten Satzes. Obwohl Stahl optisch total überlegen schien, konnten sie kaum punkten, das die Feldabwehr von Turbine jetzt bessert stand und somit das Teams auch zum Kampfgeist fand, so dass sich ein ordentliches Spiel entwickeln konnte. Im dritten Satz waren sie ganz nahe am Satzgewinn dran, führten hauchdünn mit 20:19. Auch nach dem 21. Punkt beider Teams war noch keine Entscheidung gefallen. Erst individuelle leichte Fehler bei den Gästen entschieden den Satz und somit das Spiel.

 

Tabellenstand Spielunion Frauen  Saison 2017 / 2018

Platz

Team

Spiele

Siege

Punkte

Sätze

1

SV Stahl Frauen

03

03

09

09:00

2

SV Stahl  Jugend

04

03

09

09:04

3

SV 1883 Schwarza

04

03

08

09:05

4

SV Turbine Hohenwarte

04

01

04

05:10

5

SV Siemens

04

00

00

02:12